19.11.16: Neues Feuerwehrauto  

Einweihung des neuen Feurwehrautos für Oberengstringen


Am Samstag, 19.11.16, wurde das neue Feuerwehrauto auf dem Dorfplatz Oberengstringen eingeweiht. Vor Ort waren auch Vertreter der umliegenden Feuerwehren sowie eine Delegation der Kantonspolizei Zürich. Pünktlich um 14.00 Uhr traf das neue Feuerwehrauto mit Blaulicht und Sirene beim Dorfplatz Oberengstringen ein. Der Feuerwehrkommandant, Olivier Béguin, hatte sich auf diesen Moment gut vorbereitet und freute sich sichtlich, das neue Gefährt von Josef Schönenberg, der Walser AG Zizers, entgegen nehmen zu dürfen. Der Feuerwehr-Kommendant gab ein paar Eckdaten zu diesem neuen Feurwehrauto bekannt: So erwähnte er, dass dieses 5.5 Tonnen schwere Gefährt für die nächsten zwanzig Jahren im Einsatz stehen wird. Die sechs eingebauten Atemschutzsitze erlauben bereits die Vorbereitung des kommenden Einsatzes. Das alte Feuerwehrauto wurde jetzt nach 34 Jahren ausgemustert. Es wird jedoch fernab von Oberengstringen, nämlich in Chile, weiterhin im Einsatz stehen. Im Verlaufe der Festrede erhielt die ehemalige Gemeinderätin, Claudia Trüb, einen Blumenstrauss, verbunden mit einem grossen Dank! Sie wurde dabei kurzerhand zur Patentante des neuen Einsatzfahrzeuges ernannt, denn Sie war es schliesslich, die den massgeblichen Beitrag leistete, dass das Fahrzeug zum Eigentum der Feuerwehr wurde.
Nach dieser Einweihungsfeier zeigte die Feurwehr Oberengstringen noch praktische Einsätze in Form von Übungen. So konnten die Gäste der Einweihungsfeier hautnah miterleben, wie solche Rettungseinsätze in der Praxis ablaufen.
Natürlich sorgte die Feuerwehr auch für das leibliche Wohl, denn vor dem ref. Kirchgemeinde-Foyer war ein Grill aufgebaut und das Foyer war kurzerhand in eine "Feuerwehr-Beiz" umfunktioniert worden, in der es kalte, aber auch aufwärmende Getränke sowie Kuchen zu kaufen gab.

  

Fotos/Text: Edi Lienberger

Nachfolgend die Bilder...